• Start

Geschichte

Die Wasserfreunde Pullach stellen sich vor!


Mit dem Bau des Schwimmbades in Pullach entstand 1974 die Sparte Schwimmen der Sportvereins Pullach. Ein eigenständiger Schwimmverein konnte zunächst nicht durchgesetzt werden. Mit der Schliessung des Bades auf Grund eines Umbaus von 1989 bis 1990, konnte die Idee der Neugründung des „Schwimmvereins Pullach“ umgesetzt werden. Der neu gegründete Verein musste anfangs gegen erheblichen Widerstand im Gemeinderat ankämpfen und sich sein Recht auf Trainingszeiten vor dem bayerischen Verwaltungsgericht erstreiten. Am 15. Mai 1991 wurde der Verein in „Wasserfreunde Pullach e.V.“ umbenannt. In den folgenden Jahren wurde neben der Hauptsparte Schwimmen auch die Sparten Aquatraining und Triathlon sehr gut angenommen. Nach dem schwierigen Start hat sich der Verein jedoch etabliert und alle Hindernisse sind überwunden. Die Mitgliederzahl des Vereins hat sich auf ca. 300 eingependelt. Zunächst war der Verein sehr leistungsorientiert und eine grosse Anzahl an Athleten fuhren regelmässig zu nationalen sowie internationalen Wettkämpfen. Dort wurden immer wieder beachtliche Erfolge erzielt. Auch die Sparte Triathlon war zum Beispiel bei den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften sowie beim Ironman auf Hawaii sehr erfolgreich. Leider macht dem Verein unter Anderem der Konkurrent Fussball zu schaffen und das Trainingsangebot tendiert immer mehr in Richtung Breitensport. Deshalb ist es nun das Ziel vor allem Spass am Schwimmen zu vermitteln.